Blutspendeaktion bei Santander
Bild: obs/Santander Consumer Bank AG/Detlef Ilgner
Startseite / Soziale Wirtschaft / Blutspendeaktion bei Santander

Blutspendeaktion bei Santander

Blutspendeaktion bei Santander : Jeder Tropfen zählt

Blutspendeaktion bei Santander : Santander geht in Vorleistung – und das nicht nur bei Finanzierungen, sondern auch für den Weltblutspendetag am 13. Juni. Denn heute fand bereits zum elften Mal im Rahmen der „We are Santander“-Woche eine der größten Blutspendeaktionen in der Region statt. Dabei kamen 86 Liter Blut von über 170 Spendern für lebensrettende Maßnahmen zusammen.

Damit auch in diesem Jahr möglichst viele Mitarbeiter eine mobile Blutspende am Arbeitsplatz abgeben konnten, richteten sich geschulte Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) mit Liegen und medizinischen Geräten für einen Tag in der Unternehmenszentrale und dem Bankgebäude im Nordpark häuslich ein. Auch außerhalb von Mönchengladbach waren die Mitarbeiter in den Filialen zur Blutspende aufgerufen. Besonders erfreulich: Von den über 170 Blutkonserven kamen in diesem Jahr alleine 36 von Erstspendern.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mensch im Laufe seines Lebens Blutplasma benötigt, liegt bei 86 Prozent. Zurzeit spenden jedoch nur drei Prozent der Bevölkerung ihr Blut, weshalb es immer wieder zu Engpässen kommt. Aus diesem Grund hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Weltblutspendetag ausgerufen, der an die Notwendigkeit erinnern soll, Blut zu spenden. „Soziale Verantwortung zu übernehmen ist Teil unserer Unternehmenskultur. Gerne ermutigen wir die Mitarbeiter, sich für Andere einzusetzen und durch eine Blutspende Leben zu retten“, erläuterte Thomas Sürth, Direktor Human Resources.

Die Blutspendeaktion fand im Rahmen der alljährlichen „We are Santander Woche“ statt, einer Aktionswoche, die von der SantanderGruppe weltweit zeitgleich in allen Ländern durchgeführt wird, in denen das Unternehmen vertreten ist.

BancoSantander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika. BancoSantander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügt BancoSantander Ende 2017 über ein verwaltetes Vermögen (Einlagen und Investmentfonds) von 986 Milliarden Euro. Santander hat weltweit etwa 133 Millionen Kunden, 13.700 Filialen und rund 200.000 Mitarbeiter. 2017 erzielte die Bank einen zurechenbaren Gewinn von 6,619 Milliarden Euro, eine Steigerung um 7 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die SantanderConsumer Bank AG gehört gemessen an der Kundenzahl zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privatkunden umfangreiche Finanzdienstleistungen an. Das Institut ist in Deutschland außerdem der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad, (Motor-)Caravan und auch bei Konsumgütern führend. Die hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach. Weitere Informationen finden Sie unter hier klicken

Bild: obs/Santander Consumer Bank AG/Detlef Ilgner

Über Redaktion Migrasus